• Andrea
Verifications
  • Email Address
    Verified
  • Phone Number
    ▒▒▒▒▒▒▒▒ 37
  • Positively Reviewed
    3 Reviews
About Me
School
Ernst-Luwig-Schule, Bad Nauheim
Work
Gymnasiallehrerin
Languages
English, Français
Hey, I'm Andrea!
Langgöns, Hessen, Germany · Member since July 2012

Hallo,
ich heiße Andrea, arbeite seit 2011 als Lehrerin für Deutsch und Geschichte an einem Gymnasium in Bad Nauheim in Hessen. Ich habe vorher im Buchhandel, für Verlage in Frankfurt und an der Uni Giessen gearbeitet, bevor ich meine "Berufung" in der Schule gefunden habe. Meine beiden Kinder Paul und Johanna sind den Kinderschuhen bereits entwachsen, Paul reist inzwischen alleine, aber Johanna und ich reisen gerne noch gemeinsam, vor allem in die schönen Städte Europas. Dann sehen wir uns gerne Ausstellungen und Theateraufführungen an, gehen aber auch gerne bummeln, einkaufen oder sitzen im Café und lassen die Welt an uns vorüberziehen.
In den Haag und Paris habe ich die Erfahrung gemacht, dass es viel schöner ist, in einer (Ferien-)Wohnung zu übernachten als im Hotel, weil man das Gefühl hat, wirklich am Alltagsleben teil zu haben und für kurze Zeit ein Teil der Stadt zu sein, die man besucht. Außerdem ist es einfach ein tolles Gefühl, aus der Tür zu gehen und mitten im Stadtleben zu sein, ich wohne nämlich auf dem platten Land (sehr schön, sehr grün) und da ist die Großstadt eine wunderbare Abwechslung.
Ich liebe gutes Essen und finde, man kann das Wesen eines Ortes am besten erfassen, wenn man die Restaurants, Cafés und Kneipen besucht, die auch bei den "locals" am beliebtesten sind. Außerdem schaue ich mir in jeder Stadt gerne die Buchhandlungen an, nicht nur weil ich nach dem Abi zunächst eine Buchhändlerlehre gemacht habe, sondern auch, weil man hier den Stil eines Viertels, einer Stadt erkennt: gibt es nur ein, zwei Großbuchhandlungen oder viele kleine Buchläden mit einem besondern Sortiment, mit Büchern, die man sonst nicht findet?
Reiseanlass kann für mich auch eine Ausstellung sein, so z.B. die Ausstellung "Hitler und die Deutschen" in Berlin 2010/11 oder die wunderbare Ausstellung über die aus Frankfurt stammende, im 15. Jahrhundert lebende Malerin Maria Sybilla Merian in Amsterdam im Jahr 2009. In Amsterdam haben wir in einer Jugendherberge übernachtet, was für mich immer eine gute Alternative zum üblichen Hotel ist. Am liebsten reise ich mit dem Zug und fahre nur mit dem Auto oder fliege, wenn es sich nicht vermeiden lässt.
Das hängt sicher mit meinem Wunsch nach Entspannung einerseits und Abwechslung andererseits zusammen. In meinem Beruf als Lehrerin gibt es sehr viel Abwechslung (man kann es manchmal auch Chaos nennen), deshalb ist für mich mein zu Hause auf dem Land mit einem großen Garten, vielen Rosen, einigen Gemüsebeeten, dem großen, schattenspendenen Walnußbaum, den Apfel- und Kirschbäumen sehr wichtig. Für Abwechslung sorgen hier auf jeden Fall mein sechzehnjähriger Sohn, meine vierzehnjährige Tochter, mein Mann sowie unser Hund Benni (die Schildkröten Emma und Mose verhalten sich hingegen eher ruhig).
Mein Mann und ich gehen sehr gerne ins Kino, gemeinsam spazieren bzw. wandern oder genießen unseren Garten. Während mein Mann sehr sportlich ist, singe ich im Chor, lese viel, besonders gerne Bücher, die dann in meinem Literaturkreis besprochen werden und ich bin nebenbei noch als Stadtführerin in der wunderschönen Stadt Wetzlar (Goethe --> Werther!!!) tätig.

  • 3
    3 Reviews